Ernährung

Ernährung hilft gegen Alterungsprozess

Ein Sprichwort besagt ja, dass Schönheit von innen kommt. Und dem ist auch wirklich so. Wer zum Beispiel viel Obst und Gemüse isst, bekommt nachweislich auch weniger Falten. Bei Fast Food oder Fertigprodukten wird die Haut schneller faltig und fahl. In einer Studie konnte bereits auch schon nachgewiesen werden, dass es direkte Zusammenhänge zwischen der Ernährung und der Faltentiefe gibt.

Pflanzen gegen Falten

Menschen, die sich vorwiegend vitaminreich ernähren, sehen auch wesentlich jünger aus, als gleichaltrige Personen, die sich vorwiegend von Fast Food ernähren. Im Obst und Gemüsen befinden sich rote und gelbe Pflanzenstoffe, die sogenannten Antioxidantien. Diese sind wichtig, denn sie fangen die freien Radikalen ab, die die Körperzellen schädigen und die Haut einfach vorzeitig altern lassen.
Besonders effektiv im Kampf gegen das Alter zeigen sich Paprika, Karotten, Grünkohl und Tomaten. Dies ist auf den rotorangefarbenen Farbstoff der Gemüsesorten zurückzuführen. Die Antioxidantien in den Pflanzen benötigen ungefähr der Tage, bis sie die Haut erreicht haben. Dies ist aber auch von Mensch zu Mensch unterschiedlich.
Eine pflanzliche Ernährung schafft nachweislich eine glattere Haut.
Aber auch Eier sind gut geeignet, um die Haut einfach vor der Alterung zu schützen. Besonders gut eignen sich hierbei Eier von Hühnern aus der Grünlandhaltung. Denn diese enthalten etwa doppelt so viele gelbe Farbstoffe, wie andere Eier. Durch die richtige Zubereitung kann die Wirkung der Antioxidantien zudem noch verstärkt werden. Wertvolle Karotinoide befinden sich in gekochten Eiern. Aber Vorsicht! Eier enthalten auch Cholesterin. Also sollte man sich nicht nur ausschließlich von Eiern ernähren, auch wenn diese gegen Falten helfen.

Ernährung: Was sind die größten Feinde der Haut?

Leider ist nun aber nicht so, dass sich nur gesünder ernähren muss, um einfach jünger auszusehen. Denn auch Obst, Gemüse und Eier können einfach nicht garantieren, dass die Haut nicht doch eines Tages von den bösen Falten heimgesucht wird. Es warten in der Welt viele Feinde auf unsere Haut. Dazu zählen unter anderem der extreme Stress, den die meisten von uns jeden Tag ausgesetzt ist, Krankheiten, die uns leider heimsuchen können oder auch die UV-Strahlung und die Abgase, auf die wir keinen wirklichen Einfluss nehmen können. Durch diese Feinde werden die Antioxidantien in unserer Haut einfach reduziert, was wiederum zu Falten führt.gesunde Ernährung
Außerdem sind auch das Rauchen sowie auch das Passivrauchen und der Alkoholkonsum auf Dauer für unsere Haut pures Gift. Und dieses Gift beschleunigt den Alterungsprozess um ein Vielfaches.
Wer gerne ins Solarium geht, für den kommt nun auch die bittere Wahrheit. Die häufigen Besuche der Sonnenbänke führen in der Regel dazu, dass die Betroffenen eine sehr runzlige Haut bekommen. Diese Haut ist etwa zu vergleichen mit einer Backpflaume. Also nicht besonders ästhetisch.

Wie gesund sollte ich mich ernähren, um den Alterungsprozess aufzuhalten?

Es gibt kein Patent-Rezept, das besagt wie viel Obst, Gemüse oder Eier man zu sich nehmen sollte, damit Falten verschwinden. Denn das ist von Mensch zu Mensch einfach zu verschieden.  Was jedoch gesagt werden kann ist, wer einen bewussten Lebensstil mit wenig Stress und wenigen Genussmitteln führt, hat relativ gute Chancen, lange gut und jung auszusehen. Wenn dann auch noch viele Vitamine, in Form von Obst und Gemüse, hinzukommen, steht einem langen und schönen Leben eigentlich nichts mehr im Wege.
In unserem Massagestudio kann die gesunde Ernährung durch eine wohltuende und belebende Massage unterstützt werden.

2016-09-30T18:35:57+01:00September 30th, 2016|Kategorien: Allgemein, Ernährung, Hautpflege|Tags: , , , |0 Kommentare

Geheimnis der Green-Peel Kräuterschälkur

Eine Green-Peel Kräuterschälkur fördert die Durchblutung der Haut und macht sie zudem noch glatter und geschmeidiger. Ein weiterer schöner Nebeneffekt der Kräuterschälkur ist ein jüngeres und strahlenderes Aussehen. Fünf Tage nach der Behandlung lassen sich bereits erste Ergebnisse sehen und die Hautqualität verbessert sich entscheidend.

Was ist eine Green-Peel Kräuterschälkur?

Die Methode der Green-Peel Kräuterschälkur wurde von Christine Schrammek entwickelt und durch ihre Tochter noch weiterentwickelt und auch perfektioniert.  Seit nun bereits über 40 Jahren wird diese Methode in über 40 Ländern angewendet. Wichtig sei auch zu erwähnen, dass nur speziell geschulte Ärzte oder Kosmetikerinnen diese Behandlung anwenden dürfen. Bei einer Green-Peel Kräuterschälkur werden nur rein pflanzliche Wirkstoffkomplexe eingesetzt. Durch den Verzicht auf die chemischen Inhaltsstoffe und die synthetischen Schleifmittel ist so eine besonders hohe Verträglichkeit für jeden Patienten gewährleistet.Green-Peel Kräuterschälkur für schöne Haut

Anwendungsgebiete dieser Kur

Im Bereich des Gesichts kann eine Green-Peel Kräuterschälkur angewendet werden, um zum Beispiel der Hautalterung vorzubeugen. Auch eine vorzeitige Hautalterung wie etwa durch Sonneneinstrahlung oder aber unreine Haut können behandelt werden. Eine Green-Peel Kräuterschälkur kann zudem auch bei Narben und Pigmentflecken angewendet werden.
Auf dem gesamten Körper kann eine Green-Peel Kräuterschälkur unter anderem bei Schwangerschaftsstreifen, Dehnungsstreifen oder auch Elastizitätsverlust der Haut und Cellulitis ihre Anwendung finden.

Die Behandlung mit einer Green-Peel Kräuterschälkur

Vor dem Beginn der Green-Peel Kräuterschälkur erfolgt eine eingehende Hautanalyse. Im Anschluss daran wird die Haut gereinigt und vorbereitet. Nun wird die Haut mit einem speziellen Green Peel Kräuter Komplex massiert. Dabei wird die oberste Hautschicht durch die kräutereigenen Mikroteilchen abgeschliffen. Das hat den Effekt, dass die Haut nun besser durchblutet wird und die Zellen werden mit mehr Sauerstoff versorgt. Zudem wird auch die Zellneubildung der Haut angeregt.
Diese Kur ist zur Vorbeugung einer vorzeitigen Hautalterung sollte möglichst im Frühjahr oder Herbst durchgeführt werden. Sollten Sie unter starken Unreinheiten der Haut oder auch über Narben leiden, hängt die Anzahl der Behandlungen von verschiedenen Faktoren ab. Die Kur kann aber bereits nach etwa vier Wochen wiederholt werden. Um das Hautbild einfach gesünder und auch strahlender erscheinen zu lassen, reichen in der Regel jedoch zwei bis drei Behandlungen aus.

Ist die Wirksamkeit bewiesen?

Durch verschieden Studien wurde wissenschaftliche Beweise für die Wirkung der Green-Peel Kräuterschälkur erbracht. Aber Sie werden sich ziemlich schnell selber von der optischen Verbesserung Ihrer Haut nach der Behandlung überzeugen können.
 

Die Wirkstoffe

Eine solche Kur besteht aus einem rein pflanzlichen Wirkstoffkomplex. Dieser setzt sich aus Aloe vera, Algen, Kamille, Ackerstachelhalm, Stiefmütterchen, Ringelblume, Wasserackerschachtelhalm, Lungenkraut, Spitzwegerich und einigen weiteren Pflanzen zusammen. Diese Pflanzen beinhalten dann Wirkstoffe wie Spurenelemente, Enzyme, Proteine, Vitamine, Kohlenhydrate, Schleim- und Gerbstoffe, Mineralsalze und Phytohormone.
Aber natürlich sind auch noch andere Gesichtsbehandlungen in unserem Studio möglich.

2016-07-04T19:33:39+01:00Juli 4th, 2016|Kategorien: Allgemein, Ernährung|Tags: , , |0 Kommentare

Wasser trinken macht schön

Sicherlich hast du auch schon gehört, dass es wichtig ist, täglich ausreichend Wasser zu trinken. Es hat zahlreiche lebenswichtige Aufgaben in unserem Körper zu erfüllen. Gleichzeitig sorgt das Wasser trinken dafür, dass du eine schöne, straffe Haut bekommst. Die Schönheitsexperten vom Hair-Beauty-Studio geben dir nachfolgend hilfreiche Tipps dazu.

Einfluss von Wasser (H20) trinken auf die Haut

Wasser trinkenUnser Körper besteht zu rund 80 Prozent aus Wasser. Es ist auch Grundbaustein für gesunde Hautzellen – und diese werden als schöne Haut sichtbar. Trinkst du zu wenig Wasser, wird deine Haut schrumpelig und trocken. Das Wasser in den Hautzellen verringert sich, die Haut verliert ihre Widerstandsfähigkeit und trocknet aus. Das ist äußerlich erkennbar durch raue, schuppige Haut und erste Knitterfältchen. Hinzu kommt, dass weniger widerstandsfähige Haut eher zu Unreinheiten, Pickeln, Cellulite und Krampfadern neigt.
Sorgt das Wasser von innen heraus für Elastizität und Widerstandskraft, macht sich dies durch glattere, reinere und schönere Haut deutlich bemerkbar. Anders ausgedrückt: Du solltest täglich ausreichend Wasser trinken, um deine Haut zu pflegen. Für eine weitere effektive Hautpflege und Verjüngung des Erscheinungsbildes sorgen beispielsweise eine Gesichtsbehandlung mit Massage und Peeling oder eine Microdermabrasion mit Ultraschall.

Studie: Wasser trinken und schöne Haut

Im Jahr 2006 untersuchten Wissenschaftler der Charité Berlin in einer Pilotstudie die Wirkungen von Wasser auf die Hautbeschaffenheit. Es zeigte sich, dass bereits das Trinken von einem halben Liter Wasser die Hautdurchblutung verbessert und den Stoffwechsel aktiviert.
Bei den beobachteten Frauen war klar erkennbar, dass Wasser trinken die Vitalität der Haut fördert. Bereits nach rund 10 Minuten wird die Haut mit mehr Sauerstoff versorgt, besser durchblutet und der Hautstoffwechsel in Schwung gebracht. Dieser aktivere Stoffwechsel stärkt die Abwehr- und Schutzfunktion der Haut und vitalisiert diese von innen. Das wird langfristig auch von außen sichtbar mit einem frischeren Aussehen der Haut.

5 praktische Tipps

Folgende Hinweise möchten wir dir noch mit auf den Weg geben:

  1. Beim Wasser trinken kommt es auch auf die Qualität an. Wir empfehlen dir, stilles Wasser zu bevorzugen, weil es die natürlichste Form des Wassers ist.
  2. Allgemein gilt, 2 Liter Wasser täglich zu trinken. Für eine genauere Ermittlung der Trinkmenge multiplizierst du dein Körpergewicht mit 35 ml. Beispiel: 65 kg x 35 ml = 2275 = ca. 2,3 Liter täglich.
  3. Für eine bessere Verträglichkeit solltest du nicht während der Mahlzeiten Wasser trinken. Du unterstützt deine Verdauungssäfte am besten, wenn du 30 bis 60 Minuten vor einer Mahlzeit ein Glas Wasser trinkst und erst wieder zwei Stunden danach.
  4. Achte darauf, dass das Wasser möglichst Zimmertemperatur hat. Denn zu kaltes Wasser stoppt die Produktion von Magensäure und schadet damit einer gesunden Verdauung.
  5. Um die Entschlackung zu unterstützen, was ebenfalls gut für eine gesunde, schöne Haut ist, solltest du mit der Einnahme von H20 bereits vor dem Frühstück beginnen. Denn der noch leere Verdauungstrakt kann die Flüssigkeit am besten aufnehmen.

Um deine schöne Haut noch besser in Szene zu setzen, helfen dir die Fachleute im Make-up-Studio. Du kannst wählen zwischen dekorativem oder Permanent-Make-up.

Männerkosmetik: Haare auf dem Rücken? Nein!

Es gibt für Frauen meist nichts Unerotischeres als Haare auf dem Rücken eines Mannes. Früher galt die Behaarung eines Mannes, als ein Bild der Männlichkeit. Zum Glück at sich dies geändert. Zudem achten die Männer auch immer darauf, dass sich die Haare nicht zu sehr auf dem Körper ausbreiten.
In der heutigen Zeit finden sich verschiedene Möglichkeiten, der Haarentfernung auf dem Rücken.

Wie kann Mann die Haare auf dem Rücken entfernen?

Männer in einem Kosmetikstudio gehören heute nicht mehr zur Seltenheit. Denn auch das männliche Schönheitsbild hat sich in der heutigen Zeit stark verändert. Die Haare auf dem Rücken müssen einfach nicht mehr da sein, wo sie sind. Mit Hilfe von wachs können die Haare entfernt werden. Diese Prozedur ist zwar ein wenige schmerzhaft, aber wer schön sein will, muss leiden. Dies gilt unter Umständen auch für Männer. Wer etwas zartbesaiteter ist, kann als Mann auch auf Enthaarungscreme setzen. Diese wird einfach aufgetragen und nach einer Einwirkzeit wieder entfernt. Mit der Creme werden dann auch die Haare entfernt. Diese Methode ist ähnlich, wie die Rasur, leider aber nicht von Dauer. Bei der Entfernung mit Wachs hat Mann jedoch ein wenig mehr davon. Weitere Behandlungsmöglichkeiten sind Laser oder IPL. Bei diesen beiden Behandlungen spricht man jedoch von einer dauerhaften Haarentfernung. Das bedeutet Mann hat über einen längeren Zeitraum einen haarfreien Rücken.Männerkosmetik-Haare auf dem Rücken

Warum die temporäre Haarentfernung für Mann geeignet ist

Mittels Warmwachs werden die Haare an den unterschiedlichsten Körperstellen entfernt. Bei dieser Art der Haarentfernung sind die gewünschten Körperstellen etwa vier bis sechs Wochen von den Haaren befreit. Auch das Rasieren gehört zu der temporären Haarentfernung. Die Rasur ist zwar die einfachste und bekannteste Methode, jedoch muss sie auch alle zwei bis drei Tage wiederholt werden, um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen. Eine der praktischen Methoden der Haarentfernung ist die Enthaarungscreme. Da diese Creme eine chemische Methode der Haarentfernung ist, ist sie nicht für jeden Hauttyp geeignet. Aus diesem Grunde sollte bei einer solchen Créme besonders Acht gegeben werden, damit keine Verletzungen entstehen. Auch hier hält der Effekt einer glatten Haut nicht länger als drei Tage an.
 
Für welche Methode sich Mann entscheidet, hängt immer von der eigenen Persönlichkeit und dem eigenen Schmerzempfinden ab. Zudem spielt auch die Behaarung an sich eine wichtige Rolle. Bei uns kommen eben auch Männer in Sachen Kosmetik auf den Geschmack und bekommen genau das, was sie brauchen.
 
 

Die 5 besten Superfoods für schöne Haut

Schönheit kommt nicht nur von außen, sondern auch von innen. Das wissen auch die Beauty-Experten im Hair-Beauty-Studio in Zürich. Deshalb empfehlen wir dir heute Superfoods für schöne Haut, die du in deine Ernährung einbauen kannst. Zusammen mit einem perfekten Make-up kommt deine gesamte Ausstrahlung dann noch besser zur Geltung.

1. Superfoods für schöne Haut: Goji-Beeren

Goji-Beeren sind sehr Vitamin C-reich. Dieses Vitamin ist hilfreich, damit dein Körper wichtiges Kollagen aufbauen kann. Dieses wiederum hält dein Gewebe straff und lässt die Haut jünger aussehen. Außerdem hilft Vitamin C dabei, entstandene Schäden durch Stress, Schlafmangel und Sonneneinstrahlung auszugleichen. Der hohe Gehalt an Antioxidantien unterstützt zudem strahlend schönend Haut.

2. Mandeln sind Superfoods für schöne Haut

Superfoods für schöne HautMandeln enthalten besonders viel des Hautvitamins E. Ihm wird eine besonders große Heilwirkung auf die Haut nachgesagt – es lässt sie glatter und weicher aussehen. Zudem sorgt Vitamin E für kräftigere Nägel und glänzenderes Haar. Apropos: Schöne, gepflegte Haare sind die eine Seite, ebenso wichtig ist eine Frisur, die zu deinem Typ passt. Bei deinem Coiffeur in Zürich erhältst du einen modernen und typgerechten Haarschnitt sowie weitere zahlreiche Pflegetipps.

3. Tomaten enthalten einen hilfreichen sekundären Pflanzenstoff

Hättest du gedacht, dass auch Tomaten tolle Superfoods für schöne Haut sind? Das liegt an dem enthaltenen Lycopin. Die Substanz ist ein sekundärer Pflanzenstoff und verleiht Tomaten ihre rote Farbe. Für deine Haut hat Lycopin eine positive Wirkung, indem sie diese frisch und jung hält und vor Hautalterung und Sonnenbrand schützt. Da dein Körper das Lycopin aus rohen Tomaten nur schwer verwerten kann, kommst du am besten mit gekochten Tomaten in den Genuss dieser Substanz.

4. Karotten als Superfoods für schöne Haut verwenden

Reich an Vitamin A sind Karotten. Das Vitamin klärt und beruhigt die Haut, wenn sie irritiert ist und zu Unreinheiten neigt. Zudem verträgt die Haut das Sonnenlicht besser und wird schneller braun. Das in Karotten vorkommende Silicium stärkt das Bindegewebe und lässt deine Haut jung und straff wirken. Übrigens: Im Kosmetikstudio Zürich wird deine Haut zusätzlich gepflegt und verschönert, denn die Experten wissen genau, welche Pflege dein Hauttyp benötigt.

5. Reiner Kakao macht schön

Wenn von Superfoods für schöne Haut die Rede ist, darf der Kakao keinesfalls fehlen. Gemeint ist dabei vor allem roher Kakao oder zumindest wirklich dunkle, reine Schokolade ohne weitere Zutaten wie Zucker, Farbstoffe oder Aromen. Dann sind nämlich zahlreiche Inhaltsstoffe vorhanden, die deiner Haut gut tun. Flavonoide und Phytonährstoffe wirken antioxidativ und beugen der Hautalterung vor. Die gesundheitsfördernde Substanz CocoHeal fördert das Wachstum der Hautzellen. Durch diese Eigenschaft verbessert sie die Wundheilung, minimiert Faltenbildung und hilft bei Hautschäden.
Welche Superfoods für schöne Haut du auch künftig in deinen Speiseplan integrierst: Nur ein Besuch beim Beatuy-Experten sorgt dafür, dass auch wirklich das Optimum aus deinem Typ herausgeholt wird. Wenn du dich als Model für die professionelle Beauty Fachschule zur Verfügung stellst, erhältst du besonders günstige Preise. Frage einfach nach!

Die Entschlackung für zu Hause

Entschlackung? Was ist das?Schönheit beginnt meist im Inneren. Und genau hier kann sich eine Entschlackung bezahlt machen. Der Beginn des Frühjahrs eignet sich ganz hervorragend, um eine Entschlackung in Angriff zu nehmen. Denn mit dieser kann nicht nur das eigene Wohlbefinden gesteigert werden, sondern eine Entschlackung hat zudem auch immer einen positiven Effekt auf die gesamte Gesundheit und den Organismus. Sie fühlen sich nicht nur besser, sondern werden dies auch nach außen strahlen. Und eine Entschlackung kann zudem auch noch sehr einfach zu Hause durchgeführt werden. Sie wollen wissen, wie das geht? Dann lesen Sie einfach mal weiter.
Eine Anleitung zur Entschlackungskur zu Hause kann eine sehr sinnvolle Sache sein. Denn eine Entschlackung belebt nicht nur, sondern verleiht das Gefühl einfach vitaler und gesünder zu sein. Außerdem kann auf diese Weise einfach mal der alte und schädliche Ballast abgeworfen werden. Eine Entschlackung kann aber auch dazu dienen, Krankheiten zu beeinflussen.

Wann ist eine Entschlackung sinnvoll?

Ist das Säure-Basen-Gleichgewicht des Körpers gestört, so sollte eine Entschlackungskur vorgenommen werden. Sind in der Ernährung zu viele Säuren enthalten oder ist der Körper anderen Schadstoffen ausgesetzt, so kann das Gleichgewicht schnell einmal aus den Fugen geraten. Meist äußert sich dies in Müdigkeit oder schneller Erschöpfung. Weitere Anzeichen, die es notwendig machen, eine Entschlackungskur anzuwenden, sind unreine Haut, die sich zudem auch noch gräulich verfärbt, marmoriert, großporig oder erschlafft ist. Aber auch wenn der Schweiß, Urin oder Stuhl stark riecht sollte eine Kur in Erwägung gezogen werden. Mundgeruch und auch rheumatische Erkrankungen, Stoffwechselkrankheiten, Gelenkbeschwerden, Migräne und andere Krankheiten können durch eine Entschlackungskur gemindert oder gar geheilt werden.Entschlackung

Die Anleitung für eine Entschlackungskur

Zu Beginn der Kur sollte die Ernährung umgestellt werden. Vorwiegend sollten über die Nahrung Basen aufgenommen werden. Diese finden sich zum Beispiel im Obst, Gemüse, Nüsse, Samen, Sprossen und Salate. Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Zucker, Getreide und gehärtete Öle müssen reduziert werden. Nur mit der richtigen Basis, also der Ernährung, kann die Entschlackung auch den gewünschten Erfolg bringen. Weiter geht es mit schritt zwei. In diesem sollte auf kohlensäurehaltige Getränke verzichtet werden. Besser ist es auf kohlensäurefreies Wasser und Kräutertee umzusteigen. Während der Kur sollten zwei bis drei Liter getrunken werden. Zur Unterstützung der Kur können auch Basenbäder genommen werden. Hierbei werden die Poren geöffnet und die Säureausscheidung kann positiv beeinflusst werden. Vor jeder Mahlzeit sollte in einem Zeitfenster von 15 Minuten ein Glas lauwarmes Wasser mit einer Messerspitze Natron getrunken werden. Ein Teelöffel Heilerde zwischen den Mahlzeiten kann Schadstoffe aufnehmen und wirkt sich auch positiv auf die Darmtätigkeit aus. Neben der Anleitung für eine Entschlackungskur ist es auch wichtig, sich regelmäßig an der freien Luft zu bewegen.
Und wenn die Entschlackung erst einmal beendet ist, dann gönnen Sie sich einen Besuch in unserem Kosmetikstudio und lassen sich mal so richtig verwöhnen.

2016-02-28T17:30:54+01:00Februar 28th, 2016|Kategorien: Allgemein, Ernährung|Tags: , |0 Kommentare

Grüne Smoothies für eine schöne Haut

Die Experten im Swiss Hair & Beauty-Studio wissen, was gut für deine Schönheit ist. Auch mit Ernährung kannst du deiner Haut viel Gutes tun – grüne Smoothies sind dafür hervorragend geeignet. Die Inhaltsstoffe, die in dem kerngesunden Getränk enthalten sind, wirken sich auf vielerlei Weise auf eine schöne Haut aus. Sie sind quasi Hautpflege von innen.

Was sind grüne Smoothies?

Grüne Smoothies für schöne HautSie bestehen aus den Hauptzutaten Obst, grüne Blätter und Wasser. An Obst kannst du alles verwenden, wonach dir der Sinn steht: einheimische Sorten wie Äpfel, Birnen oder Beeren genauso wie Exoten, z.B. Ananas, Mango oder Kiwi. Zu den grünen Blättern zählen Kohlsorten wie Wirsing oder Grünkohl, Blattsalate wie Endivie oder Feldsalat, sowie Spinat, Wildpflanzen, Gartenkräuter oder das Blattgrün von Kohlrabi und Karotte. Stärkefreies Gemüse für grüne Smoothies sind beispielsweise Tomaten, Gurken, Avocado, Stangensellerie oder Paprika.
Alles kommt im Mischungsverhältnis 50 : 50 in den Mixer. Anfänger beginnen mit 70 % Obst und 30 % Blattgrün und steigern dann. Die Wassermenge, die du in grüne Smoothies gibst, variiert je nach Zutaten, gewünschter Konsistenz und Geschmack. Auch verschiedene Gewürze wie Zimt, Vanille oder Muskat bzw. für würzige Varianten Salz, Pfeffer oder Chile passen in grüne Smoothies. Zudem kannst du auch Nüsse, Nussmuse, vegane Milch, Samen und ähnliches verwenden.

Wertvolle Inhaltsstoffe für deine Haut

Im Kosmetikstudio Zürich erhältst du die ideale Behandlung für deine Haut von außen. Innerlich können grüne Smoothies mit gesunden Inhaltsstoffen punkten.
Zahlreiche Vitamine liefern grüne Smoothies beispielsweise in Äpfeln, Zitrusfrüchten, Beeren oder Bananen:

  • Vitamin A stabilisiert die Zellwände, wirkt rauer, schuppiger Haut entgegen und lässt sie frischer und glatter aussehen.
  • Vitamin B7 bzw. Biotin wird auch als Schönheitsvitamin bezeichnet. Es kann bei unreiner Haut helfen.
  • Vitamin C und E haben antioxidative Eigenschaften und beugen somit vorzeitiger Hautalterung vor. Zudem fördern die beiden Antioxidantien eine elastische, faltenfreie Haut.

Grüne Smoothies sorgen auch für wertvolle Mineralstoffe und Spurenelemente, die u.a. in Kohl, Wildkräutern, Petersilie oder Spinat enthalten sind:

  • Zink unterstützt mit seinen entzündungshemmenden Eigenschaften die Heilungsprozesse der Haut. Außerdem reduziert es die Talgproduktion. Deshalb ist es besonders hilfreich bei Akne und unreiner Haut. Gleichzeitig bremst Zink die Zellalterung.
  • Wertvoll für die Haut ist auch Kieselsäure bzw. Silicium. Es unterstützt die Haut dabei, Wasser zu binden, wodurch sie straffer und faltenfreier wird. Zudem regt Kieselsäure das Zellwachstum und damit die Verjüngung der Haut an.
  • Selen beugt mit seiner antioxidativen Wirkung der Hautalterung vor und sorgt für schöne, elastische und schuppenfreie Haut.

Grünes Blattgemüse ist ein wichtiger Bestandteil für grüne Smoothies. Das darin enthaltene Chlorophyll reinigt das Blut, unterstützt somit auch die Haut bei der Entgiftung und Wundheilung und hilft ihr dabei, sich bei Schäden schnell zu regenerieren.
Jetzt brauchst du nur noch einen Mixer und schon kannst du dir köstliche, kerngesunde grüne Smoothies zubereiten. Und damit deine schöne Haut noch besser zur Geltung kommst, wirst du im Make up Studio Zürich perfekt gestylt.

Was ist Cellulite?

Gerade bei Frauen ist die Cellulite immer wieder ein Thema und nahezu auch ein regelrechtes Problem. Leider sieht es die Natur nicht so eng damit, den Frauen einfach mal so eine nicht so glatte Haut zu schenken. Dies äußert sich vor allem in der Dehnbarkeit des Bindegewebes. Und auch die Hautstraffheit lässt mit der Zeit einfach oder auch nach einer Schwangerschaft.
Der große Unterschied zwischen Männern und Frauen in diesem Bereich liegt ganz einfach im Bindegewebe. Dieses ist bei den Damen viel lockerer. Deshalb leiden auch Männer nie an Cellulite. Ein weiterer Nachteil, mit dem wir Frauen leben müssen, ist, dass wir viel mehr Fettgewebe haben. Das man diese auch als Einlagerungen bezeichnet, hilft uns aber auch nicht weiter im Kampf gegen die verhasste Cellulite. Das Fettgewebe macht sich bei den Damen vorwiegend im Bereich der Hüfte und des Bauches bemerkbar.

Cellulite = schwaches Bindegewebe?

Die Kollagenfasern sind bei den Frauen nun einmal parallel zum Bindegewebe angesiedelt. Bei den Männern wiederum ist dies eher netzartig. Kommt es nun bei den Damen zu einer vorherrschenden Cellulite weiten sich nun die Fettzellen und drücken sich dadurch nach oben in die Lederhaut. Und so entstehen dann auch die unschönen Dellen an der Oberfläche unserer Haut.
Manchmal wird die Cellulite auch als Orangenhaut bezeichnet. Die Bezeichnung Cellulitis hingegen ist jedoch vollkommen falsch.
Im Leben einer Frau kann es schon zu so mancher anstrengender Situation oder auch Anstrengung kommen. Hierzu gehören unter anderem eine Schwangerschaft und auch die darauf folgende Stillzeit. Gerade an solche Situationen hat die Natur gedacht und den Frauen das Fettgewebe als Reserve geschenkt. Über ein neues Paar Schuhe hätten sich die meisten Frauen sicher mehr gefreut, aber es ist nun einmal, wie es ist. Die Fettzellen im weiblichen Körper sorgen nun in Zeiten größter Anstrengung für die Lieferung von Energie.
Aber ob nun Cellulite überhaupt entsteht und wie stark diese dann ausgeprägt ist, hängt neben den medizinischen Indikatoren auch sehr stark von der Veranlagung ab.

Sich auf die eignen Schönheit besinnen

Es gibt mit Sicherheit viele Frauen, die stark unter ihrer Cellulite leiden. Aber dennoch sollte man eines nicht vergessen: Die wahre Schönheit kommt immer noch von innen. Und so finden sich auch einige Methoden, um mit dem eigenen Ich, also dem eigenen Körper, zufrieden zu sein.Cellulite muss nicht sein
Manchmal wird die Cellulite auch einfach übersehen. Meist ist dies der Fall, weil die Cellulite einfach nicht so stark auffällt. Zudem ist es auch entscheidend, wie jeder Einzelne mit der Cellulite umgehen will und auch kann. Entscheidend sind hier natürlich dann der jeweilige Hauttyp und auch die innere Lebenseinstellung.
Immer mehr wird in den Medien von dem Jugendwahn gesprochen. Im Neudeutschen wird dies auch in der Werbung oder in der Presse als Anti-Aging bezeichnet. Aber auch dieser Wahn sollte keine Grundlage für oder gegen die Cellulite sein. Macht man sich zu viele Gedanken um die eigene Cellulite, wirkt sich dies in jeden Fall auf die Psyche aus.
Vielleicht ist es einfach besser, die Cellulite als das anzusehen, was sie eigentlich ist und als was die Natur sie geschaffen hat. Nämlich eine leichte Strukturveränderung. Und diese Änderung der Struktur lässt sich doch mit einigen Methoden ein wenig eindämmen. Man sollte nur einige Regeln beachten.
Sie möchten noch mehr über die Cellulite wissen und wie Sie diese am besten behandeln und verhindern können? Dann besuchen Sie doch einfach unser Kosmetikstudio.

2015-11-06T19:34:23+01:00November 6th, 2015|Kategorien: Allgemein, Ernährung, Hautpflege|Tags: , , , |0 Kommentare

Welche weiteren Methoden zur Fettreduktion finden sich?

Seit Beginn der Menschheit streben Männer und Frauen nach dem Wunsch der perfekten Figur. Leider ist das Ziel nicht immer ganz so einfach zu erreichen. Aus diesem Grund finden sich seit vielen Jahren verschiedene Methoden zur Fettreduktion auf den Markt. Dabei unterscheidet man zwischen den invasiven und den nicht-invasiven Behandlungen. Die Letzteren sind alle Behandlungen, die ohne eine Operation auskommen. Zu den bekanntesten Schönheitsoperationen gehört das Fettabsaugen. Dazu werden die Patienten unter Vollnarkose gesetzt. Im Laufe der Operation werden dann die Fettzellen mit einer Kanüle abgesaugt.
Es gibt aber auch nicht operative Behandlungen, mit denen Fettpölsterchen oder auch Speckrollen verschwinden können.

Die Gemeinsamkeit der nicht-invasiven Methoden zur Fettreduktion

Alle diese Methoden basieren auf der Tatsache, dass die Fettzellen unter der Haut absterben sollen. Danach werden die abgestorbenen Zellen über die Blutbahnen und Lymphe abgebaut und ausgeschieden.

Die verschiedenen nicht-invasiven Methoden zur Fettreduktion

Zum einen findet sich da die Elektro-Lipolyse. Hierbei werden 10 bis 15 cm lange Akupunkturnadeln in die zu behandelnden Körperregionen gestochen. Die Nadeln werden dann unter eine Stromspannung mit einer Frequenz von 10-60 Hz gelegt. Das Ganze dauert dann etwa 20 bis 50 Minuten. Der Stromfluss bewirkt verschiedene Mechanismen, wie zum Beispiel die Umkehrung des Membranpotenzials der Fettzellen.
Fettreduktion
Eine ganz andere Methode ist Ultrashape. Diese Methode wurde 2005 in Israel entwickelt und verfügt über einen patentierten Schallkopf. Dieser sendet die gebündelte Ultraschallenergie auf die Fettzellen. So können nur Fettzellen in der jeweiligen Behandlungszone angegriffen werden. Die Behandlung muss in der Regel mehrmals wiederholt werden, damit die Ergebnisse auch wirklich zufriedenstellend sind. Für diese Behandlung ist keine spezielle Vorbereitung notwendig.
Weiterhin kann aber auch auf die Fett-weg-Spritze gesetzt werden. In die zu behandelnde Körperregion wird dann der chemische Wirkstoff PPC gespritzt. Hier werden dann die Fettzellen aufgrund des Mittels absterben. Im Anschluss an die Behandlung kann es zu Rötungen oder auch Schwelungen kommen. Jedoch werden die zerstörten Fettzellen nur sehr schwer abgebaut. So sind dann auch die ersten Ergebnisse erst nach ein bis drei Wochen sichtbar. Der Wirkstoff PPC wird nicht von jedem Körper positiv aufgenommen. Es kann immer zu einer Empfindlichkeit kommen. So ist die Fett-weg-Spritze eben auch nicht an jeder Körperstelle effektiv.

Eine weitere Möglichkeit der Fettreduktion ist die TriPolar Technology.

Dieses Verfahren stammt ebenfalls aus Israel und stellt eine effektive Alternative zu der operativen Fettabsaugung dar. Mit Hilfe von hochfrequenten Radiowellen werden die Fettzellen zerstört. Diese Radiowellen werden schon seit langer Zeit in der Medizin verwendet. Bisher sind keine nennenswerten Nebenwirkungen bekannt.
Das Hair & Beauty Studio steht Ihnen auch zu anderen Fragen in Sachen Schönheit und Kosmetik jederzeit gerne zur Verfügung.

2015-10-30T16:30:50+01:00Oktober 30th, 2015|Kategorien: Allgemein, Ernährung|Tags: |0 Kommentare

Anti-Aging in der Kosmetik

Der Alterungsprozess der Haut beginnt etwa mit dem 25.Lebensjahr. Um diesen Zeitraum herum werden auch die ersten Anzeichen sichtbar. Die Elastizität der Haut lässt nach und die ersten Mimikfältchen machen sich auf den Weg unser Schönheitsideal zu beeinträchtigen. Die ersten kleinen Fältchen können dann vielleicht mit Produkten aus der Anti-Aging Kosmetik behandelt werden.
Spezielle Cremes, die in der Anti-Aging Kosmetik verwendet werden, bestehen zum Teil aus Antioxidantien und freie Radikale. Diese Wirkstoffe dringen sehr schnell in die Haut ein und verleihen dieser ein schöneres Bild.
Nicht selten wird der Begriff der Anti-Aging Kosmetik auch mit schönheitschirurgischen Eingriffen in Verbindung gebracht. Zu diesen Anwendungen gehören dann zum Beispiel das Unterspritzen der Falten oder die vielen verschiedenen Behandlungen mit dem Nervengift Botox.

Anti-Aging kann auf natürliche Weise helfen

Mit Anti-Aging können Sie Ihr Aussehen auf eine beeindruckende Weise verbessern und das ohne einen operativen Eingriff. Es ist nicht unbedingt notwendig, dass man die Zeichen der Zeit, die die Natur in unserem Gesicht oder auf unserem Körper hinterlässt, gleich auf den ersten Blick sieht. Aus diesem Grund stehen Ihnen mehrere Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung.
Im Bereich Anti-Aging gehören zu diesen unter anderem:

  • Vitalisierende Hautpflege
  • Gesichtsmasken
  • Kräuterschälkuren
  • Peelings
  • Microdermabrasion
  • Faltenunterspritzung
  • Dauerhafte Haarentfernung
  • Faltenentfernung mit dem Laser
  • Laserbehandlung von Altersflecken und Narben

Anti-Aging für des Alter

Was kann ich allein gegen den Alterungsprozess tun?

Die Behandlungsmethoden entfalten ihre volle Wirkung nur dann, wenn auch Sie ein wenig mithelfen, das Altern zu verlangsamen. Es gibt einige Dinge, die Sie tun können, damit Sie länger einfach jung und frisch aussehen.
 

  1. Sorgen Sie bitte immer dafür, dass Sie ausreichend schlafen. Der berühmte Schönheitsschlaf trägt nicht umsonst seinen Namen. Schlaf ist besonders wichtig für den Körper. Denn durch ihn tankt er Kraft und kann sich erholen. Und das wiederum zeigt sich auch auf Ihrer Haut.
  2. Ernähren Sie sich gesund! Achte Sie darauf, was Sie essen. Nicht zu viel Fast Food oder Süßes. Und verzichten Sie, Ihrer Haut zuliebe, auf Alkohol und Nikotin. Eine kleine Sünde ab und zu ist natürlich erlaubt.
  3. Sie sollten genug trinken! Ihr Körper braucht Flüssigkeit. Am Tag sollten Sie mindestens drei Liter Wasser trinken. So wird auch Ihre Haut mit ausreichend Flüssigkeit versorgt.
  4. Aber die wichtigste Regel von allen: Haben Sie einfach Spaß am Leben und lachen Sie viel! Lachen hält gesund und macht schön. Wer freundlich und gut gelaunt durch das Leben geht, strahlt von ganz alleine Jungendlichkeit und auch Vitalität aus.

 
Wenn diese vier kleinen Regeln beherrschen, steht einem frischen und jugendlichen Aussehen eigentlich nicht mehr im Wege.
Ein Besuch in unserem Hair & Beauty Studio wird zudem für einige kleiner Wunder sorgen. Versuchen Sie es also einfach mal.
 
 

2015-09-09T18:21:46+01:00September 9th, 2015|Kategorien: Allgemein, Ernährung, Gesichtspflege, Schminke / Make-Up|Tags: , , |0 Kommentare

So beugst du Hautalterung durch Stress vor

Dass deine Haut altert, hat verschiedene Gründe. Zum einen ist es genetisch bedingt, wie schnell sich bei dir Falten und andere Alterserscheinungen auf der Haut zeigen. Aber auch deine Lebensweise hat großen Einfluss darauf, wie jung du aussiehst. So kann die Haut beispielsweise durch übermäßigen Stress geschädigt werden. Wie du dem entgegenwirken kannst, erfährst du jetzt.

Ursachen der Hautalterung durch Stress

Alt aussehen infolge von Stress – das hast du vielleicht schon einmal bei jemanden beobachtet, der einen Schicksalsschlag hinnehmen musste. Außer durch psychischen Stress kann die Haut zudem durch Umweltfaktoren, Alkohol, UV-Strahlen, Rauchen oder schlechte Ernährung gestresst und geschädigt werden.
Die Stresserscheinungen auf der Haut äußern sich, indem sie zuerst trocken wird und sich stärker rötet. Später wird sie kraftlos und reizempfindlich – erste Pigmentstörungen werden sichtbar. Kommt es zu chronischem Hautstress, ist dies an tiefen Falten, verstärkter Trockenheit, roten Äderchen, Reizbarkeit, erschlafftem Unterhautbindegewebe und Fettgewebe, Altersflecken sowie an einer fahlen Gesichtsfarbe erkennbar. Wie kommt es aber nun zu dieser Hautalterung durch Stress?
Stress schwächt die Haut, so dass sie sich nicht mehr gegen Bakterien wehren kann. Der oberste Hautschutzschild wird „löchrig“, wodurch Entzündungen entstehen können. Diese wiederum führen dazu, dass Schadstoffe leichter eindringen und nicht mehr ausgeschaltet werden können. Die Regenerations- und Abwehrkräfte der Haut gehen zunehmend verloren. Die Haut altert und wird immer anfälliger für Einflüsse aller Art.

Fünf Tipps, wie du Hautalterung durch Stress vorbeugen kannst

  1. Hautcremes, Peelings oder Lotions mit Antioxidantien schützen deine Haut vor freien Radikalen, welche aktiv an der Hautalterung durch Stress beteiligt sind. Antioxidativ wirken beispielsweise Vitamin C, Vitamin E, das Coenzym Q10 und Polyphenole.
  2. Außerdem können diese Substanzen hilfreich für eine gesunde glatte Haut sein: Vitamin A trägt dazu bei, dass die Haut besser elastische Fasern bilden kann. Das Vitamin B3 (Niacinamid) unterstützt Regenerationsfähigkeit der Haut und Folsäure (Vitamin B9) regt die Hautzellenerneuerung an. Hyaluronsäure polstert die obere Hautschicht auf und Kollagen lässt die Haut praller aussehen.
  3. Setze verstärkt frisches Obst und Gemüse auf deinen Speiseplan, damit versorgst du deine Haut von innen mit wertvollen Nährstoffen. Auch ausreichend gutes Wasser trinken tut deiner Haut gut, genauso wie frische Luft, ausreichend Schlaf und nicht zu viel direkte Sonneneinstrahlung bzw. ein guter Sonnenschutz.
  4. Lerne eine Entspannungsmethode. Das macht dich innerlich ruhiger und wird auch im Außen sichtbar. Ob Meditation, Yoga, autogenes Training, Taichi, Qigong oder progressive Muskelentspannung nach Jakobsen – such dir einfach das heraus, was dir am besten liegt.
  5. Um der Hautalterung durch Stress vorzubeugen, nimm dir zwischendurch Zeit für Hautalterung durch Stress vorbeugen - im Swiss Beauty Studio Zürichdich selbst. Gönne dir beispielsweise eine entspannende Massage oder eine Schönheitsbehandlung im Kosmetiksalon. Das trägt zur Entspannung bei und auch deine Haut wird dadurch verwöhnt und kann sich erholen. Im Kosmetikstudio von Hair & Beauty Studio in Zürich wartet eine harmonische Atmosphäre auf dich, in der du vom hektischen Alltag abschalten kannst.
Nach oben