In der Blüte des Lebens muss man sich schon Gedanken um ein sehr leidiges Thema machen: Falten und andere Alterserscheinungen. Die Natur ist da sehr gnadenlos. Mit Mitte 20, wo niemand an Falten oder Ähnlichem denkt, beginnt der Alterungsprozess der Haut. Obwohl man es nicht sieht, ist es schon da und wartet nur darauf endlich an das Tageslicht zu gelangen. Damit die Falten und auch die anderen unschönen Erscheinungen aber noch lange im Verborgenen bleiben, sollte man bereits frühzeitig auf eine Anti-Aging Methode setzen.

Unsere Haut verändert sich

Entsprechend des jeweiligen Alters, sind verschiedene Behandlungen oder Anwendungen möglich.
Die Jahre 20-30
Kaum vorstellbar, aber bereits ab 20 sollte man damit beginnen, etwas gegen Falten zu tun.
Die ersten Erscheinungen in dieser Altersspanne:

  • die ersten Mimikfalten um die Augen herum werden leicht sichtbar
  • übermäßiger Einfluss der Sonne macht sich nun auch sichtbar
  • auch der Einfluss von Nikotin, lässt die Haut gegebenenfalls nun schon etwas alt aussehen

Was hilf?

  • erste Anti-Aging Behandlungen zum Beispiel mit Botox, Kollagen oder Hyaluronsäure  können helfen
  • kosmetische Produkte sind zu empfehlen und sollten regelmäßig angewendet werden

Unsere Haut
Die Jahre 30-40
Die Jahre gehen ins Land und auch die Falten werden deutlich mehr.
 Wie verändert sich die Haut in dieser Altersspanne?

  • die Mimikfalten, vor allem die im Nasolabialbereich und um den Mund werden tiefer und unschöner, aber auch auf der Stirn machen sich die Falten immer deutlicher bemerkbar
  • erste Pigmentflecke werden sichtbar und können das reine Hautbild verunstalten

  Was hilf?

  • eine Unterspritzung mit Botox zur Behandlung der Mimikfalten
  • eine Aufpolsterung der Haut mit Eigenfett und Kollagen
  • Hyaluronsäure und Milchsäure können zur Erfrischung der Haut und zur Faltenlinderung beitragen

Die Jahre ab 45
Auch in der Mitte des Lebens möchte man sich jung und schön fühlen.
Mit welchen Alterserscheinungen muss ich rechnen?

  • die Mimikfalten werden tiefer und es werden deutlich mehr. Nun auch an den Wangen, am Kinn und in anderen Gesichtsbereichen.
  • hinzu kommen auch noch Fältchen am Hals, Dekolleté und an den Händen
  • auch die Pigmentstörungen nehmen zu. Altersflecken zeigen sich nun vorwiegend im Gesicht und an den Händen.
  • deutlich ist zu spüren, dass die Hautelastizität nachlässt

Was hilft?

  • Botox hilft die Falten an Stirn und um die Augen herum zu lindern
  • ein chemisches Peeling
  • die Haut kann mit Eigenfett und Kollagen aufgepolstert werden
  • Falten können mit Hyaluronsäure gelindert werden
  • eine Mesotherapie kann angewendet werden, um das Gesicht zu erfrischen und zu glätten

Die Jahre ab 55
Im hohen Alter immer noch gut aussehen?
Wie macht sich das Alter ab jetzt bemerkbar?

  • die Mimikfalten sind nun im gesamten Gesicht, am Hals und auch am Dekolleté ausgeprägt
  • ein müder Teint kann entstehen, besonders wenn man nicht ausgeruht ist
  • die Volumina verlagert sich im Gesicht, der Kinnbereich wird breiter, die Wangen hängen mehr, die Mundwinkel sinken ab und die Marionettenfalten im Gesicht nehmen zu

Was hilft?

  • eine Behandlung mit Botox in Kombination mit Hyaluronsäure, Kollagen und Eigenfett
  • ein operatives Facelifting

 
Entsprechend des jeweiligen Alters gibt es also verschiedene Möglichkeiten den Alterungsprozess aufzuhalten. In unserem Studio beraten wir Sie gerne.