Langanhaltende Haarentfernung mit Warmwachs – so geht’s!

Auch im August erwarten uns mit Sicherheit noch heisse Tage – kurze Röcke und Hosen, Bikinis und Badehosen landen noch lange nicht im Schrank. Damit du dich in diesen knappen Kleidungsstücken von deiner schönsten „haarlosen“ Seite zeigen kannst, geben wir dir einige Tipps für eine effektive und langanhaltende Haarentfernung.

Günstge Haarentfernung in Zürich

Langanhaltende Haarentfernung mit Warmwachs – so geht’s!


GuenstigeHaarentfernunginZuerichOb an den Beinen, unter den Armen, auf Rücken und Brust oder in der Bikinizone – eine Haarentfernung mit Warmwachs ist hierfür ganz hervorragend geeignet. Die drei wichtigsten Vorteile dieser Methode sind:

  • Die Wirkung hält mehrere Wochen an: Die Haare wachsen nicht unmittelbar nach, sondern fangen erst zwei, eher drei Wochen nach der Behandlung wieder an zu wachsen. Ein erneutes Waxing ist frühestens nach vier Wochen notwendig.
  • Die Haarentfernung mit Warmwachs ist besonders hautschonend: Das warme Wachs öffnet die Poren und pflegt und reinigt auf diese Weise die Haut wie ein Peeling. Deine Haut fühlt sich angenehm glatt und seidig an.
  • Bei wiederholter Anwendung dieser Haarentfernungsmethode wachsen die Haare nicht mehr stoppelig nach, sondern sind feiner und weicher. Zudem bilden sich weniger Härchen, die ausserdem auch noch heller und dünner aussehen.

Die zu entfernenden Haare sollten mindestens eine Länge von 2 mm haben, in der Bikinizone 1 bis 2 mm länger. Das nötige „Handwerkszeug“ für die Haarentfernung mit warmem Wachs erhältst du in der Drogerie. So ein Set besteht aus dem Wachs, einem Holzspatel sowie Stoffstreifen. Lege dir alles griffbereit zurecht und dann kann es losgehen.

Fünf Schritte für eine Haarentfernung mit Warmwachs

  1. Vor dem Entfernen der Haare reinigst du die entsprechenden Körperstellen. Die Haut sollte vor der Haarentfernung mit Warmwachs trocken und nicht ölig sein.
  2. Dann erhitzt du das Wachs in einem Wasserbad, bis es flüssig ist. Überprüfe vorsichtig die Temperatur, bevor du es aufträgst, damit du dich nicht mit einem zu heissen Wachs verbrennst.
  3. Nun trägst du das Wachs mit dem Holzspatel gleichmässig auf die zu entwachsenden Hautstellen auf. Streiche dabei immer in Wuchsrichtung und achte darauf, dass sämtliche Haare in eine Richtung liegen. Das Wachs sollte sich dabei gut mit den Haaren verbinden. Anschliessend drückst du den Stoffstreifen fest auf das noch warme Wachs, so dass Beides gut miteinander verklebt.
  4. Warte, bis das Wachs kalt geworden ist und ziehe dann den Stoffstreifen flach und mit einem Ruck GEGEN die Wuchsrichtung ab. Sollten sich noch Haare in dem Bereich befinden, wiederhole den Vorgang nochmals, nachdem die Hautstelle abgekühlt ist.
  5. Mögliche Reste des Warmwachses kannst du mit einem Pflegeöl entfernen. Um Infektionen und kleine Pickelchen zu verhindern, desinfiziere deine Haut mit einem alkoholfreien Desinfektionsmittel und trage danach eine milde Pflegelotion auf.

Weitere Tipps für eine erfolgreiche Haarentfernung mit Warmwachs

Nach der Behandlung solltest du 24 Stunden nicht in die Sauna oder ins Schwimmbad gehen und Sonnenbäder bzw. Solarium meiden. Zu enge Kleidung könnte die enthaarten Zonen reizen, weshalb du bis zu einem Tag nach der Enthaarung darauf verzichten solltest. Die Methode ist bei Akne, Venenschwäche, Krampfadern, offenen Wunden, Pigmentflecken und Sonnenbrand nicht geeignet.
Eine Haarentfernung mit Warmwachs erfordert einiges an Erfahrung. Deshalb ist es möglicherweise sinnvoll, das Ganze zumindest für den Anfang von einem Profi vornehmen zu lassen. Dabei kannst du dem Experten auf die Finger schauen und dir wertvolle Tipps holen. Ausserdem werden in einem Haarentfernungsstudio hochwertiger Wachs sowie die passenden Spezialprodukte verwendet, die deiner Haut besonders gut tun.
Eine günstige Haarentfernung in Zürich findest du im Swiss-Beauty-Studio. Hier wirst du professionell und freundlich betreut und beraten.
Wir wünschen dir noch einen schönen Sommer.