Ein makelloses Aussehen wird in unserer heutigen Gesellschaft immer wichtiger. Denn die meisten Menschen definieren uns über unser Erscheinungsbild. Aus diesem Grund gehört auch ein perfekt geschminktes Auftreten zu den wichtigsten Vorrausetzungen in unserem Alltag. Aber nicht immer ist es ganz so einfach, perfekt auszusehen.
Besonders Frauen kennen diese Problematik. Mal sitzen die Augenbrauen nicht da, wo sie eigentlich sein sollen oder Lippen erscheinen manchmal einfach schmaler. Dies kann besonders dann ärgerlich sein, wenn man am Morgen unter Zeitdruck steht und einfach zur Arbeit möchte.

Permanent-Make-up für jede Frau?

Für alle Frauen gibt es aber nun die Rettung. In Form eines Permanent-Make-ups. Bei dem Permanent-Make-up wird die entsprechende Farbe in die oberen Hautschichten pigmentiert. So können kleine oder auch größere Schönheitsfehler korrigiert werden. Mit einem Permanent-Make-up können die Lippenkonturen, Augenbrauen und der Lidstrich konstruiert werden. Sogar ein Schönheitsfleck kann mit dem Permanent-Make-up gezaubert werden.

Die Vorteile vom Permanent-Make-up

Neben der sehr einfachen Behandlungsform bietet das Permanent-Make-up aber auch noch verschiedene andere Vorteile. So ist es zum Beispiel möglich, direkt nach dem Aufstehen schon perfekt geschminkt auszusehen. Also kein langes Schminken vor dem Spiegel mehr. Auch beim Sport oder anderen Aktivitäten, die einem zum Schwitzen bringen, muss Frau nun keine Angst mehr haben, dass das Make-up verläuft. Es ist nun auch kein ständiger und prüfender Blick in den Spiegel nötig, um zu kontrollieren, dass das Make-up auch noch perfekt sitzt.Permanent-Make-up
Durch den Einsatz des Permanent-Make-ups kommt es auch unweigerlich zu einem verbesserten Selbstwertgefühl der Trägerin und dementsprechend auch zu einem sicheren Auftreten.

Permanent-Make-up nach Schicksalsschlägen

Ein Unfall oder eine Krankheit kann das Leben eines Mannes oder Frau schon gravierend verändern. Dies ist besonders dann der Fall, wenn durch diesen Schicksalsschlag besonders das Gesicht betroffen und gegebenenfalls auch entstellt worden ist. Nach einer Krebserkrankung und der dazugehörigen Chemotherapie kommt es in der Regel zu einem Ausfall der gesamten Körperbehaarung. Damit sich die Betroffenen zumindest wieder etwas wohler in der eigenen Haut fühlen, kann ein Permanent-Make-up helfen. Mit dieser speziellen Technik können die Augenbrauen komplett neu rekonstruiert werden. Aber auch nach Unfällen kann diese Methode angewendet werden. So lassen sich zumindest die äußeren Erinnerungen vernichten. Nicht nur der Bereich der Augen kann neu gestaltet werden. So ist es auch möglich, dass die Lippenpartien mit einem Permanent-Make-up neu gestaltet werden.

Permanent-Make-up als letzte Rettung

Auch sehr intime Bereiche, wie Brustwarzen können mit Hilfe eines Permanent-Make-ups wieder verschönert werden. Mit der Brustwarzenimitation kann die Brustwarze dann optisch verändert oder vergrößert werden. Mit Hilfe einer Pigmentiernadel werden die Farbpigmente in die Epidermis eintätowiert. Durch ein lokales Anästhetikum versprühen die Kunden in der Regel keine Schmerzen. Meist wird nur ein leichtes, aber nicht unangenehmes, Kribbeln wahrgenommen. Vor jeder Behandlung erfolgt eine ausführliche Beratung. In dieser wird dann auch die passende Farbe für den jeweiligen Hauttyp bestimmt. Im Anschluss daran wird der gewünschte Bereich vorgezeichnet. Nun können die Kunden das Ergebnis noch einmal überprüfen, bevor es anschließend ernst wird. Nach der Behandlung können die Kunden sofort wieder den gewohnten Aktivitäten nachgehen. Ganz ohne Einschränkungen. Aber mit einem besseren Aussehen.
Unser Make-up-Studio steht in Ihnen auch in Sachen Permanent-Make-up zur Verfügung.