Möchtest du deinen Lockenstyle manchmal ändern? Oder bist du genervt von deinem welligen, widerborstigen Haarschopf und wünscht dir eine glatte Mähne? Hier erfährst du, wie du deine Haare glätten und perfekt stylen kannst. Beim Coiffeur in Zürich erhältst du weitere individuelle und professionelle Stylingtipps.

Haare glätten in 5 Schritten

  1. Bereite dein Haar gut vor, indem du es mit einem Shampoo wäschst, dass bereits einen glättenden Effekt bietet – so wird es geschmeidiger und glänzender. Du kannst zusätzlich einen glättenden Conditioner in die Haarlängen und -spitzen verteilen und nach einigen Minuten wieder gründlich ausspülen.
  2. Trockene deine Haare gründlich mit dem Fön an und stelle ihn dabei auf eine kühle bis höchstens lauwarme Stufe. Mit Restfeuchtigkeit gelingt das Glätten am besten.
  3. Als nächstes solltest du ein spezielles Produkt als Hitzeschutz in dein Haar geben. Das verhindert, dass beim Haare glätten die Temperatur im Haar zu hoch wird und es zu stark beschädigt wird. Je nach Stylingwunsch kannst du dafür ein Fluid, ein Mousse oder ein Spray verwenden.
  4. Nun steckst du dein Haar auf, damit du die einzelnen Strähnen Stück für Stück mit dem Glätteisen behandeln kannst.
  5. Beginne mit dem Unterhaar und glätte immer nur einzelne, dünne Strähnen. Das Glätteisen dabei nicht zu nah am Haaransatz ansetzen, zuklappen und von oben in Richtung der Haarspitzen in einer gleichmäßigen Bewegung ziehen. Beschreibe dabei einen Bogen, damit die Spitzen nicht abstehen.

Weitere Tipps zum Haare glätten

Haare glätten beim günstigen Coiffeur in ZürichWenn du sehr robustes Haar hast und eine mäßige Temperatur beim Glätten benutzt, ist eine tägliche Anwendung möglich. Bist du ein sensiblerer Haartyp, dann beschränke dich lieber auf ein oder zwei Mal in der Woche. Bei allzu sprödem und trockenem Haar ist es besser, du verzichtest auf das Haare glätten.
Das Glätteisen sollte nicht zu lange mit dem Haar in Berührung kommen. Verbleibe mit dem zugeklappten Haarglätter niemals auf einer Stelle. Die Temperatur sollte nicht höher als 200°C liegen. Bevorzuge deshalb zum Haare glätten ein Glätteisen, bei dem du die Temperatur fest einstellen und regulieren kannst.
Reibung schädigt die Haaroberfläche und führt zu sprödem, stumpfem Haar. Deshalb bekommt es deinem Haar besonders gut, wenn die Platten des Glätteisens sehr glatt sind. Am besten geeignet ist eine Beschichtung aus Keramik oder Teflon. Reine Metallplatten solltest du meiden.
Wenn du ein Mikrofaser-Handtuch zum Trocknen der Haare verwendest, wird deren Struktur nicht so stark strapaziert. Zudem nehmen diese Handtücher mehr Wasser auf als herkömmliche.
Im Hair-Beauty-Studio in Zürich stehen professionelle Haarstylisten, Kosmetiker, Masseure, Make-up Stylisten und Naildesigner für dich und deinen perfekten Look bereit.