Die Silvesterparty findet in ein paar Tagen statt. Dabei wird häufig heftig und lange gefeiert – leider oft mit unangenehmen Folgen: Neben dem schweren Kopf stören dich beim Blick in den Spiegel die dunklen Augenringe? Dabei wolltest du doch zum Neujahrsbrunch mit deinen Freundinnen frisch und gut aussehen. Kein Problem – wie du ganz einfach und schnell Augenringe abdecken kannst, erklären dir die Spezialisten vom Kosmetikstudio in Zürich.

Drei Hausmittel gegen Augenringe

Bevor du mit dem Augenringe Abdecken mithilfe von Schminke beginnst, helfen bereits einige bewährte Hausmittel bei der Beautypflege:

  1. Lege dir Gurkenscheiben aus dem Kühlschrank für ca. 8 Minuten auf die Augen – unschöne Hautverfärbungen verschwinden und die Haut ums Auge wird gestrafft.
  2. Lasse zwei Teebeutel mit schwarzem Tee gut in heißem Wasser durchziehen und lege sie anschließend ins Tiefkühlfach, bis sie kalt sind. Nun legst du die Beutelchen etwa 10 Minuten lang auf die geschlossenen Augen – die Schwellung geht zurück und die Augenringe verblassen.
  3. Rühre dir einen Brei aus einem Esslöffel Eiweiß und drei Esslöffeln Magerquark und trage die Masse auf die Ringe unter den Augen sowie deine Augenlider auf. Sobald der Brei angetrocknet ist, hat er seine wohltuende Wirkung entfaltet und du kannst ihn mit warmem Wasser wieder sanft entfernen.

Augenringe abdecken – so geht’s

Augenringe abdecken - günstiges Kosmetikstudio in ZürichFalls die o.g. Mittel (noch) nicht das gewünschte Ergebnis erzielen, kannst du mit gekonnten Make up-Tricks deine Augenringe abdecken:

  • Zuerst bereitest du die gereinigte Partie um die Augen mit einer reichhaltigen Augen-Feuchtigkeitscreme vor. Damit straffst du die Haut und verhinderst, dass sich später der Concealer in den Lachfältchen absetzt.
  • Bei starken Verfärbungen kommt die Foundation (=Grundierung) unter die Augen – und zwar nur an die Stellen, die verfärbt sind: Bei bläulichen Schatten verwendest du eine rosafarbene Korrektur, bei bräunlich-violetten Augenringen korrigierst du mit Gelb oder Orange und Rötungen unter dem Auge werden am besten von einer grünlichen Korrektur kaschiert.
  • Der Concealer, den du beim Augenringe Abdecken verwendest, sollte eine Nuance heller sein als dein natürlicher Hautton. Zudem sollte er eine flüssige bis cremige Konsistenz besitzen – je mehr Fältchen rund ums Auge, umso flüssiger.
  • Trage den Concealer punktweise als Halbkreis unter deinen Augen auf. Nun klopfst du ihn sanft ein und verwischst die Übergänge sanft nach unten – das Augenringe Abdecken ist nun geschafft.
  • Als nächstes trägst du das Make up wie gewohnt auf. Verwende dafür am besten ein Make up-Schwämmchen – so wird es besonders regelmäßig und du entfernst nicht versehentlich wieder die Grundierung. Puder solltest du nur dann verwenden, wenn deine Haut um die Augen glatt und faltenfrei ist – sonst setzt es sich in den Fältchen ab.

Mehr Tipps und Tricks, um Augenringe gekonnt abzudecken, gibt’s im Hair-Beauty-Studio Zürich.