Du wolltest noch mehr über Permanent Makeup wissen – hier geht’s weiter

Im ersten Teil haben wir dich über die Gründe und Vorteile von Permanent Makeup informiert. Du hast erfahren, was eine Pigmentierung ist, ob du dabei Schmerzen befürchten musst und an welchen Hautpartien sie vorgenommen werden kann. Und du weisst inzwischen auch, was vor einer Behandlung zu beachten ist. Kommen wir nun zum Ablauf der Behandlung.

Von der Vorzeichnung bis zum fertigen Permanent Makeup in Zürich

Wie schon erwähnt, solltest du dir bereits vorher überlegen, welches Endergebnis du dir vorstellst und dich von der Kosmetikerin dazu beraten lassen. Nach der gründlichen typgerechten Beratung über Farbgebung, Form und Stärke des Permanent Makeups kann es dann endlich losgehen.
Permanent Makeup in ZürichEines ist schon mal klar: Die Behandlung sollte in einer ruhigen stressfreien Atmosphäre erfolgen –dafür sorgt natürlich das Kosmetikstudio selbst, aber auch du solltest in einer entsprechend entspannten Stimmung in den Termin gehen.
Bevor mit der Pigmentierung begonnen wird, werden die Linien vorgezeichnet. Diese Arbeit ist sehr wichtig und du solltest hier genau darauf achten, ob du von Form und Farbe 100 % überzeugt bist.
Danach beginnt die Pigmentierung. Dabei werden mit einer sehr dünnen Nadel die Teilchen der Farbpigmente in die Haut eingebracht. Es wird präzise und so schnell wie möglich gearbeitet, um die Haut nicht unnötig zu reizen. Die Dauer variiert und hängt u.a. vom Behandlungsbereich und deinem Hauttyp ab. Deshalb können die folgenden Zeiten nur ein Anhalt sein:
Augenbrauen:                                                          1,5 – 2,0 Stunden
Lidstrich mit Wimpernverdichtung:            1,0 – 1,5 Stunden
Lippen:                                                                         2,0 Stunden
Wimpernverdichtung unten und oben:    0,5 – 1,0 Stunde
Nach der Pigmentierung trägt die Kosmetikerin dir noch beruhigende Pflegeprodukte auf die behandelten Hautstellen auf. Das Beratungsgespräch und die ersten Pflegemassnahmen nach dem Pigmentieren sind in den oben genannten Zeiten nicht mit einberechnet.
Wie deine Haut auf das Pigmentieren reagieren kann, ist sehr unterschiedlich. Das frische Permanent Makeup in Zürich kann an den ersten 3 bis 5 Tagen zum Beispiel eine Farbstufe intensiver bzw. dunkler aussehen als vorher festgelegt. Das ändert sich, sobald sich eine neue Hornschicht über der Hautstelle gebildet hat.
Andererseits kann die Haut pro Behandlung nur eine begrenzte Farbmenge aufnehmen, so dass das Permanent Makeup nach der ersten Pigmentierung meist noch nicht perfekt aussieht. Häufig verblasst die Farbe nach dem ersten Einbringen um 20 % bis teilweise 60 % und auch die Konturen können noch etwas unregelmässig aussehen. Deshalb wird etwa 2-4 Wochen nach der Pigmentierung eine Nachbehandlung durchgeführt. Für eine maximale Haltbarkeit und Natürlichkeit deines Permanent Makeups sind je nach Hauttyp für Augenbrauen und Lidstrich etwa 1-2 und bei den Lippen bis zu 3 Nachbehandlungen nötig.
Diese Nachbehandlung gibt dir zudem die Möglichkeit, das Permanent Makeup in Zürich gegebenenfalls noch etwas korrigieren zu lassen – beispielsweise den Farbton kräftiger zu wählen oder eingezeichnete Linien zu verbreitern oder ausdrucksvoller zu gestalten. Bei den meisten Anbietern ist die Nachbehandlung im Preis enthalten.

Welche Hautreaktionen und Risiken sind bei einer Pigmentierung möglich?

Unmittelbar nach der Behandlung können vor allem die Augenlider und Lippen leicht anschwellen und sich etwas röten. Meist verschwindet dies nach einigen Stunden wieder. Du kannst die Stellen mit einem Kühlakku vorsichtig kühlen. Falls du „vorbelastet“ bist, kann es nach einer Lippenpigmentierung zu Herpes kommen. Sprich vorher mit der Kosmetikerin darüber, sie weiss Rat, wie du dem vorbeugen kannst.
Manchmal entstehen auch leichte Hämatome bzw. kleine Blutergüsse, die aber nach wenigen Tagen wieder verschwinden. Zu Entzündungen kommt es normalerweise nicht, wenn bei der Behandlung alle hygienischen Vorschriften beachtet wurden und du danach die folgenden Empfehlungen einhältst.

So wird dein neues Permanent Makeup in Zürich auch wirklich perfekt

Es ist wichtig, dass du die pigmentierten Hautstellen gut pflegst und richtig behandelst. Wenn du ein leichtes Brennen oder Spannen verspürst, trägst du auf die Hautstelle ausschliesslich das empfohlene Pflegeprodukt auf. Wichtig dabei ist, das Produkt mit sauberen Fingern oder noch besser mit einem Wattestäbchen aufzutragen, um Infektionen zu vermeiden. Beim Waschen oder sonstiger Hautpflege sollten die frisch pigmentierten Hautstellen ausgespart werden.
Häufig bilden sich an den Stellen auch mehr oder weniger starke Krusten oder Hautschüppchen. Ziehe diese bitte nicht ab, sondern lasse sie von alleine abfallen. Auch Jucken oder Reiben solltest du unbedingt vermeiden. Nur so kann sich die eingebrachte Farbe gleichmässig mit der Haut verbinden und dein neues Permanent Makeup in Zürich bleibt gut erhalten. Meist fallen die Krusten innerhalb von 7 bis maximal 14 Tagen ab und die Haut ist verheilt.
Über die pigmentierten Stellen solltest du bitte auch mindestens in den ersten 3 Tagen kein Make-up oder Selbstbräuner auftragen. In den ersten 4 Wochen ist es zudem besser, Sonne, Sauna, Solarium, Dampfbäder, Meer- und Chlorwasser zu meiden.

Infos zu Haltbarkeit, Korrektur und für Männer

Je nach Hauttyp bleibt dein Permament Makeup zwei bis fünf Jahre erhalten und verblasst in dieser Zeit langsam. Um dies zu verhindern, kannst du es nach zwei Jahren auffrischen lassen.
Wenn dir die Pigmentierung nicht gefällt, ist eine Korrektur mit Laser möglich. Dabei kann es allerdings zu Narbenbildung kommen. Sinnvoller wäre es, die betreffende Stelle mit einer erneuten Pigmentierung korrigieren zu lassen. Dafür werden sogenannte Camouflagefarben benutzt, die der Hautfarbe angepasst sind und die fehlerhafte Pigmentierung überdecken. Eine Änderung oder Aufhellung der Farbe ist leichter möglich als beispielsweise eine Formänderung. Natürlich hängt dies auch von deinen Hauteigenschaften sowie der Grösse des zu korrigierenden Bereiches ab.
Übrigens können sich natürlich auch Männer für ein Permanent Makeup in Zürich entscheiden – meist nutzen sie die Verdichtung des Wimpernkranzes, welche die Augen ausdrucksstärker und gleichzeitig maskulin wirken lässt.
Nun hast du dir ein umfassendes Bild über Permanent Makeup gemacht und kannst dafür sorgen, dass das Ergebnis auch wirklich so ausfällt, wie du es dir wünschst.
Günstiges Permanent Makeup und professionelle Beratung erhältst du in Zürich im Hair-Beauty-Studio.