Side- und Undercut spalten die Gemüter

Es gibt wohl eine Frisur, die die Gemüter so spaltet, wie der Side- bzw. Undercut. Was bei den Herren als vollkommen normal gilt, löst bei den Damen, sofern diese dann einen solchen Cut tragen, oftmals heiße Diskussionen aus. Dabei gibt es auch bei diesen Frisuren durchaus sehr schöne und vor allem auch ansehnliche Beispiele, dass die Frisur eben auch in ästhetischer Hinsicht vollkommen okay ist.

Undercut – Ein Streitthema?

Für die einen ist der Side- oder Undercut einfach nur klasse und Andere können mit dieser Art der Frisur gar nichts anfangen. Vor allem Frauen, die einen Side- oder Undercut tragen, werden oftmals ein wenig komisch angesehen. Dennoch kann nicht abgestritten werden, dass der Side- und Undercut wirklich eine echte Mode-Erscheinung sind. So tragen auch viele Stars diese Frisur. Allen voran Miley Cyrus. Ihr Undercut ist die meistbeachtete Frisur aus dem Jahre 2013. Wer sich für den Undercut vielleicht noch nicht entscheiden mag, wählt den Sidecut, bei dem nur eine Seite abrasiert wird. In diesem Fall lassen sich, je nach Länge der Haare, diesen dann bei Wunsch auch über die andere Seite legen. Dennoch ist beim Side- und Undercut eines immer sehr wichtig: Es muss immer nachrasiert werden. Ansonsten sieht dieser Look sehr schnell unschön und vor allem auch schlampig aus. Länger als 15 Millimeter sollten die Seiten niemals sein.

Der Undercut mal anders

Unterschiedliche Formen für individuelle Looks

Heute werden Side- und Undercut in unterschiedlichen Forman getragen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Frau nun lange oder kurze Haare hat. Wichtig ist vor allem nur, dass der eigene Cut auch zur Persönlichkeit passt und mit Stolz getragen wird. So kann beispielweise der Undercut nicht nur geschnitten werden, sondern die Seiten lassen sich dann auch anders einfärben. Auf diese Weise wird der Effekt dann noch weinig verstärkt. Aber dies ist wirklich Geschmacksache und auch eine Sache des eigenen Mutes. Die Möglichkeiten des Styling sind bei Side- und Undercut sehr facettenreich. Und auch in diesem Fall ist es egal, ob die Haare nun lang oder kurz sind. Es finden sich immer einige Ideen und Kreationen, die umgesetzt werden können.
Wer sich nicht sicher ist, ob Side- und Undercut wirklich was für den eigenen Kopf sind, sollte sich bei einem Profi beraten lassen. Dieser kann die Haare auch so eng und streng an die Kopf frisieren, dass es den Anschein eines Side- und Undercut hat. Entsprechend kann man dann selbst entscheiden, ob dieser Look wirklich für einen gemacht ist oder nicht. Ein wenig Mut und auch Überzeugung gehören zum Tragen eines Side- oder Undercut aber auf jeden Fall immer dazu. Sachuen Sie sich bei unserem Coiffeur in Zürich ein paar andere Fotos an.