schönes Haar

Schöne Nägel mit der Gelish-Methode

Sind auch Sie mit Ihren Fingernägeln nicht zufrieden? Dann gehören Sie wohl zu der Mehrheit der Frauen, die ihre eigenen Nägel nicht besonders attraktiv und ansprechend findet. Aber dies muss kein Dauerzustand mehr bleiben. Im Kosmetikstudio können Ihre Nägel auf eine ganz besondere Weise verschönert werden. So werden auch Sie endlich mit Ihren Händen zufrieden sein. Das Zauberwort heißt: Gelish-Methode.

Was ist die Gelish-Methode?

Attraktive und schön geformte Fingernägel gehören einfach für viele Frauen zu einem kosmetischen Selbstverständnis. Doch leider sieht die Realität meist anders aus. Frauen leiden in häufigsten Fällen an zu kleinen, brüchigen, krummen, gesplitterten oder gar abgeknabberten Fingernägeln. Zudem wirken sich Haushalt und Gartenarbeit oder auch der Einsatz der Hände im Beruf nicht immer besonders schonend auf die Nägel aus. Ein Besuch im Studio kann da wahre Wunder bewirken und Ihre Hände und Nägel im neuen Licht erstrahlen lassen. Die Gelish-Methode ist einfach fantastatisch. Das bedeutet, hier wird mit Kunstnägeln gearbeitet, die aus Gel bestehen. Auf diese Weise können Ihre Nagelprobleme im Handumdrehen behoben werden.

Wie wird bei der Gelish-Methode gearbeitet?

Die Gelish-Methode stammt eigentlich aus der medizinischen Zahntechnik. Hierbei werden lichthärtendes Kunststoff-Gel und UVA-Lichttechnik miteinander kombiniert. Weltweit hat sich die Gelish-Technik durchgesetzt und gilt seither als optimal, um schöne und ansehnliche Fingernägel zu gestalten. Zudem können mit dieser Methode ohne weitere Probleme lang anhaltende Fingernagelverlängerungen oder- Verstärkungen erzeugt werden.
Die Gelish-Methode ist für alle Schichten geeignet. So kann sie auch zum Auffüllen genutzt werden. Denn aufgrund der guten Konsistenz leicht sich damit leicht arbeiten und modellieren.
Die Gelish-Methode im Nagelstudio
Im Nagelstudio wird Ihr Naturnagel zunächst erst einmal auf eine professionelle Weise vorbehandelt. Das bedeutet, er wird gesäubert, in die richtige Form gefeilt und mit einer Feile mattiert. Im Anschluss wird der Nagel gereinigt und eingefettet. Im nächsten Arbeitsschritt wird das Modelliergel aufgetragen und ganz nach Ihren Wünschen geformt. Gerne können wir Sie in diesem Bereich aber auch beraten, falls Sie sich unsicher sein sollten. Als Letztes werden die Nägel im Lichthärtungsgerät mit UV-Licht ausgehärtet. Dann werden die Nägel noch einmal in die richtige Form gefeilt. Und schon haben Sie perfekte Nägel, die sich durchaus immer und überall sehen, lassen können.
schöne Nägel aus dem Swiss Beauty Nagelstudio mit der Gelish-Methode
Damit Sie aber auch wirklich lange wunderschöne und vorzeigbare Nägel haben, sollten Sie das Gel in unserem Kosmetikstudio regelmäßig auffüllen lassen. Für die Behandlung mit der Gelish-Methode sollten Sie etwa 1,5 bis 2 Stunden einplanen. Eine lange Zeit, die sich aber durch das fantastische Ergebnis auf jeden Fall lohnen wird.

Tipps und Tricks zur Pflege

Genauso wie Ihre Naturnägel benötigen auch künstliche Fingernägel eine ausreichende Pflege. Dazu gehört das Kürzen ebenso wie das Reinigen oder Pflegen. Das Wichtigste ist jedoch, dass Sie Ihre Kunstnägel genauso sorgsam behandeln, wie Ihre Naturnägel. Denn nur so und mit einer regelmäßigen Auffüllung werden Sie lange Freude an Ihren Nägeln haben.

Können die Nägel verschönert werden?

Auch mit Kunstnägeln können Sie Ihrer Fantasie und Kreativität freien Lauf lassen. Sie können Nägel, die mit der Gelish-Methode modelliert wurden lackiert oder unlackiert tragen. Auch wird niemand den Unterschied zu Naturnägeln erkennen. In unserem Nagelstudio können wir Ihnen auf Wunsch auch noch gerne Ihre neuen Nägel verschönern und Ihnen ein paar Tipps zur Gestaltung geben.
Wenn auch Sie nun Lust auf neue Fingernägel bekommen haben, würden wir uns freuen Sie in unserem Nagelstudio begrüßen zu dürfen.
 

2015-09-13T11:30:37+01:00September 13th, 2015|Kategorien: Allgemein, Nageldesign|Tags: , , |0 Kommentare

Die richtige Haarbürste für perfekten Glanz

Vermutlich hast du jede Menge Haarshampoos, Pflegekuren und andere Styling- und Pflegeprodukte zuhause. Doch die Experten vom Coiffeur in Zürich wissen, dass diese alleine für schönes und gesundes Haar nicht ausreichen. Die richtige Haarbürste sorgt für den „letzten Schliff“. Hier erfährst du, warum die richtige Haarbürste wichtig ist und welche am besten zu dir passt.

100 Bürstenstriche am Tag …

Die richtige Haarbürste - Swiss Beauty Studio Zürich… müssen es zwar nicht gleich sein. Doch die Pflege mit der richtigen Haarbürste hält tatsächlich dein Haar und die Kopfhaut gesund. Denn das Bürsten regt die Durchblutung der Kopfhaut an und versorgt dadurch die Haarwurzeln besser mit Nährstoffen. Abgestorbene Hautzellen und Verhornungen werden abgelöst und das natürliche Hautfett kann in die Haarlängen gelangen. Diesen schützenden Fettfilm benötigt dein Haar gegen schädliche Einflüsse von außen.
Die falschen, billigen Plastikbürsten dagegen kratzen und verletzen deine empfindliche Kopfhaut, was zudem die Schuppenbildung fördert. Vor allem Borsten und Zinken aus Metall, die keine schützenden Noppen an den Spitzen haben, gefährden dein Haar. Zudem laden sich mit diesen Bürsten die Schuppen elektrisch auf und dir stehen regelrecht die Haare zu Berge. Also lieber Finger davon.

Die richtige Haarbürste für jeden Anlass

  • Zum schonenden Ausbürsten deiner Haare verwendest du am besten Bürsten mit längeren, hochwertigen Kunststoffborsten und etwas kürzeren Naturhaarborsten. Die längeren Borsten massieren deine Kopfhaut und die aus Naturhaar verteilen das Fett im Haar und sorgen für eine glatte Oberfläche.
  • Die sogenannte Paddle Brush = Paddelbürste ist die richtige Haarbürste für dich, wenn du kräftigeres längeres Haar hast und es am liebsten glatt trägst. Dann kannst du mithilfe Fön und Bürste dein Haar schnell trocknen und gleichzeitig glätten.
  • Eine kleine Rundbürste ist die richtige Haarbrüste für kurzes feines Haar, in das du mehr Volumen zaubern möchtest. Längeres, glattes Haar bekommst du mit großen Rundbürsten in Schwung. Diese bringen Volumen und Spannung ins Haar, damit deine Frisur so fällt wie gewünscht. Entscheide dich am besten für ein Modell mit Wildschweinborsten. Diese greifen besonders gut im Haar und sorgen für eine Portion Extra-Glanz.
  • Bei lockigem Haar solltest du zu einer Skelettbürste mit weit auseinanderstehenden Borsten greifen. Sie gleitet hervorragend durch deine üppige Mähne und betont deine Locken.
  • Wenn du langes Haar hast, kennst du vermutlich das Problem: Nach dem Waschen oder an windigen, regnerischen Tagen kannst du dein Haar mit einer normalen Bürste nicht mehr kämmen. Dann verwendest du sogenannte Detangler-Bürsten. Deren weiche Kunststoffborsten entwirren dein Haar perfekt und schonend.
  • Sind deine Haare häufig elektrisch aufgeladen? Dann ist eine Ionen-Bürste die richtige Haarbürste für dich. Sie setzt beim Kämmen positive Ladungsteilchen (Ionen) frei und neutralisiert die statische Aufladung deiner Haare.

Im Swiss-Beauty-Studio bekommst du jede Menge Tipps für die perfekte Haarpflege. Einfach vorbei schauen, beraten und pflegen lassen und du und deine Haare sind glücklich!

2015-06-18T06:45:16+01:00Juni 18th, 2015|Kategorien: Haarfrisuren, Haarpflege|Tags: , , |0 Kommentare
Nach oben