Haarverlängerung

Echthaar Extensions oder doch lieber Clips?

Um den Traum von einer schönen Haarpracht näher zu kommen, setzen die meisten Frauen auf Extensions. Besonders gerne werden hier immer wieder die Echthaar Extensions verwendet. Denn diese sind von dem eigenen Haar kaum noch zu unterscheiden und könne zudem auch meist, wie die eigenen Haare behandelt und gestylt werden. Bei Extensions handelt es sich um Haarteile, die in das eigene Haar angebracht werden. Dazu werden verschiedene Methoden genutzt.

Wir werden Echthaar Extensions ins Haar gebracht?

Damit die Echthaar Extensions im Haar gut sitzen, können verschiedene Methoden angewendet werden. Zum einen gibt es da das Skin-Weft-Verfahren. Diese Methode wird besonders gern bei feinem oder sehr kurzem Haar angewendet. Dazu werden die Echthaar Extensions auf einen dünnen Kunststoffstreifen geknüpft und mit Hilfe eines medizinischen Klebers am Eigenhaar befestigt. Auf diese Weise ist der Übergang überhaupt nicht sehbar. Eine weitere Alternative ist die Bonding-Methode. Bei dieser einzelne Echthaar Extensions durch Bondings an das Eigenhaar geklebt. Unter Bondings versteht man kaum sichtbare Kunststoff- oder Keratinplättchen. Die letzte Methode sind die Clip-in-Haarteile. Wie der Name schon sagt, werden die Echthaar Extensions einfach nur mit einem Clip im Haar befestigt. Auf diese Weise lassen sich Extensions mit dem eigenen Haar ganz einfach vermischen.

Die richtige Pflege von Echthaar Extensions

Wer sich für Echthaar Extensions entscheidet, muss mit ein wenig Extrapflege rechnen. Aus diesem Grund sollten Damen mit Extensions hin und wieder eine Haarkur verwenden. Im Alltag kann zudem ein Glanzspray genutzt werden. Auf diese Weise bekommt das Haar einen gesunden Glanz. Täglich sollten die Echthaar Extensions mit den Fingern durchsortiert werden. Zum Kämmen sollten nur Spezialbürsten verwendet werden. Am besten sollten beim Kämmen auch immer die Ansätze festgehalten werden. Auch beim Waschen sollte ein wenig mit Vorsicht gearbeitet werden. Hier gilt die Devise: Vom Ansatz immer abwärts shampoonieren. Aber bitte nicht rubbeln oder reiben. Und bitte immer ausspülen und vorsichtig im Anschluss ausdrücken.

Haare verlängern mit Clips

Langes und schönes Haar möchte wohl jede Frau gerne haben. Doch leider hat die Natur es nicht so eingerichtet, dass wirklich jeder weibliche Kopf mit einer Haarpracht gesegnet ist. Zum Glück finden sich derweil verschiedene Möglichkeiten, die Haare auf ganz verschiedene Arten zu verlängern und auch zu verschönern. Eine diese Methode ist die Haarverlängerung mit Hilfe von Clips.

Wie können Haare mit Clips verlängert werden?

Wer seine Haare mit Hilfe von Clips verlängern möchte, entscheidet sich für eine schnelle Möglichkeit, dem Traum von langem Haar näher zu kommen. Dazu werden einfach die sogenannten Tressen aus Echthaar genommen. Diese werden nun mit Hilfe eines Clips an das Eigenhaar angebracht. Da es sich hier um eine sehr einfache Technik handelt, ist keine fremde Hilfe notwendig. Ebenso einfach wie das Anbringen, ist dann auch wieder das Entfernen. Auf diese Weise können so jeden Tag oder nur bei Bedarf die Haare mit den Clips verlängert werden.Mit Echthaar Extensions zur Traumfrisur

Die Vorteile dieser Haarverlängerungen

Aber nicht nur die einfache Handhabung ist ein sehr positiver Vorteil. Zudem sind die Nutzerinnen auch in der Wahl der Frisur sehr flexibel. Aufgrund des einfachen Anbringens der Clips können so immer wieder verschiedene Frisuren kreiert werden. Auf diese Weise lassen sich Kurzhaar- wie auch Langhaarfrisuren zaubern. Mit der Clip-Methode können die Haare aber nicht nur verlängert, sondern auch verdichtet werden. Zudem wird für die Haarverlängerung an sich nicht viel Zeit benötigt. Auf diese Weise ist der Kostenfaktor auch sehr gering. Wer sich nicht ganz sicher ist, für welche Haarlänge man sich entscheiden möchte. Kann mit der Haarverlängerung mit Hilfe der Clips die passende Haarlänge ausprobieren. Diese Haarteile können einfach und schnell angebracht und entfernt werden.
Aber auch für verschieden Anlässe, wie zum Beispiel eine Hochzeit lassen sich auf diese Weise wunderschöne und einzigartige Frisuren von unserem Coiffeur kreieren.
 
 

Haarverlängerung: Welche Methoden gibt es?

Haarverlängerung: Der Traum vieler Frauen besteht darin, schönes, langes Haar zu haben. Aber leider ist es nicht allen Damen auch wirklich vergönnt, mit einer Mähne gesegnet zu sein. Viel zu oft, wachsen die Haare einfach nicht so, wie sie eigentlich sollen oder die Haare gehen dann einfach kaputt und müssen wieder abgeschnitten werden. Noch vor ein paar Haaren hatte das weibliche Geschlecht nur die Möglichkeit, eine Perücke zu nutzen. Aber das war nicht jedermanns Geschmack. Zum Glück hat sich aber auch in dieser Hinsicht eine Menge getan und so können Frauen heute von den verschiedenen Methoden zur Haarverlängerung Gebrauch machen.Mit der Haarverlängerung zu schönen Haaren

Die Methoden der Haarverlängerung

Im Laufe der Zeit wurden viele verschiedene Methoden entwickelt, um die eigenen Haare zu verlängern. Mittlerweile ist es kaum noch zu erkennen, ob es sich bei der Haarpracht um echte oder falsche Haare handelt. Dabei wird vor allem zwischen den Kalt- und Warmmethoden unterschieden.
Im Bereich der Warmmethoden finden sich:

  • die Schweißmethode
  • die Ultraschallmethode
  • die Klebemethode
  • die Schrinkiemthode
  • die Skin Weftmethode

Bei den Kaltmethoden haben die Kunden die Möglichkeit aus folgenden Angeboten zu wählen:

  • die Microring- & Eurolockmethode
  • die Weavemethode
  • die Klebemethode
  • die Clip in Weftmethode

Für welche Methode der Haarverlängerung sich Frau aber nun entscheiden kann, hängt zum einen vom eigenen Haar und auch vom gewünschten Ergebnis ab. Jede Methode zur Haarverlängerung kann ganz eigene Ergebnisse erzielen. Aber leider kann nicht jeder Methode auch bei jedem Haartyp angewendet werden.

Wie unterscheiden sich die einzelnen Methoden?

Im Großen und Ganzen wird einfach zwischen den warmen und kalten Methoden unterschieden. Bei den warmen Methoden wird eine Hitze in verschiedene Variationen genutzt, um die Haarteile an das eigene Haar zu bringen. Bei den kalten Methoden werden beispielsweise die Haarverlängerungen in das echte Haar eingeflochten. So kann zum Beispiel diese Methode zeitintensiver sein und auch entsprechend mehr kosten. Wer sich für eine Haarverlängerung interessiert, sollte unter Umständen einen Friseur aufsuchen und hier ein Beratungsgespräch vereinbaren. In diesem kann dann auch geklärt werden, welche Methode infrage kommen würde.
In unserem Studio stehen Ihnen Premium-Leistungen im Bereich des Friseurs zur Verfügung. Haben Sie Lust diese einmal in Anspruch zu nehmen.

2016-04-04T19:15:45+01:00April 4th, 2016|Kategorien: Allgemein, Haarfrisuren|Tags: , , |0 Kommentare

Haarverlängerung: Billig oder teuer, was ist besser?

Der Traum vieler Frauen sind schöne, lange Haare. Doch die Natur hat nicht jede Dame immer mit dem entsprechenden Kopfhaar gesegnet. Damit der Traum der Damen aber nicht unerfüllt bleiben muss, haben sich Haarverlängerungen in den letzten Jahren etabliert. Doch was ist in diesem Fall besser? Ein Billig-Angebot zu nutzen oder sich doch lieber auf hochwertige Qualität verlassen?

Haarverlängerung – Viele Wörter, eine Bedeutung?

Immer wieder hört man von Extensions, Verlängerungen oder Verdichtungen. Aber ist das alles nicht das Gleiche? Nun, nicht ganz. Bei den Extensions handelt es sich um eine professionelle Verlängerung der Haare. Manchmal sind die Haare der Damen aber auch lang genug, aber die Fülle fehlt einfach. Dann werden Extensions auch sehr gerne zur Verdichtung der vorhandenen Haare eingesetzt. Es kann aber auch durchaus passieren, dass eine Frau eine Haardichtung, als auch eine Haarverlängerung wünscht. Bei diesen Methoden kommt entweder Kunst- oder auch Echthaar zum Einsatz. Die Verwendung von Echthaar ist allerdings auch mit einigen Mehrkosten verbunden. Wer sich für eine Haarverlängerung entscheidet, sollte auf jeden Fall darauf achten, dass diese dann auch von einem Profi durchgeführt wird. Denn alles andere kann unschön aussehen. Es gibt sehr viele Beispiele, bei denen am Geld leider am falschen Ende gespart wurde. Bei einem professionellen Friseur, der sich zudem auch mit der Haarverlängerung auskennt, wirkt das Ergebnis nicht nur schön, sondern auch natürlich. Genau dies sollte das oberste Ziel sein. Denn eine Haarverlängerung sollte niemals auf den ersten Blick zu erkennen sein.

Preise vergleiche ja – Sparen nein!

Natürlich können die einzelnen Anbieter der Haarverlängerungen miteinander verglichen werden. Gespart werden, sollte bei dieser Angelegenheit aber nicht. Denn dHaarverlängerungies wirkt sich in den meisten Fällen immer negativ auf die Optik aus. Sehr häufig kommt es in diesen Fällen zu sichtbaren eingeknoteten oder verschweißten Extensions. Diese wirken nicht billig, sondern auch ungepflegt. Wenn es sehr schlimm ist, bleibt leider nichts anders übrig, als in diesem Fall die Haare abzuschneiden. Bei einem Billiganbieter werden nicht selten die Strähnen schlecht eingearbeitet oder es wird auf Billigmaterial gesetzt.

Haarverlängerung ist eine kostspielige Angelegenheit

Wer sich für eine Haarverlängerung entscheiden möchte, sollte auch das entsprechende Geld dafür übrig haben. Denn es kann durchaus auch noch zu Folgebehandlungen kommen, die dann auch bezahlt werden müssen. Es bringt also nicht wirklich etwas, bei der Haarverlängerung au einen Billiganbieter zu setzen. Denn diese Schönheitsangelegenheit sollte schon ernst genommen werden. Nur ein Profi kann die Strähnen auch so einarbeiten, dass diese auch wirklich nicht als solche zu erkennen sind, sondern natürlich und harmonisch mit dem anderen Haar vereint werden. Unser Coiffeur berät Sie sehr gerne.

2014-11-27T19:14:48+01:00November 27th, 2014|Kategorien: Allgemein, Haarfrisuren, Haarpflege|Tags: , , , |0 Kommentare

Haarverlängerungen: Auf die richtige Pflege kommt es an

Wer Haarverlängerungen hat, sollte entsprechend auch auf die richtige Pflege achten. Diese ist besonders wichtig, damit die Haarverlängerung auch sehr lange so bleibt, wie sie soll. Und natürlich sollen auch Sie sehr lange Freude an Ihrer Haarverlängerungen haben. Doch nun erst einmal die wichtigsten Tipps für eine gute und vor allem auch effektive Pflege der Haarverlängerung.

Haarverlängerungen: Das Bürsten nicht vergessen

Frauen mit Haarverlängerungen scheuen sich oftmals die Haare zu brüsten oder zu kämmen. Dabei ist dies aber besonders wichtig. Die Haare sollten mindestens  zwei- bis dreimal täglich vom Ansatz bis zur Spitze gekämmt werden. Dabei sollten die Haare mit den Fingern vom Ansatz her sortiert werden. Die Haare müssen wirklich sorgfältig gebürstet und gekämmt werden. Dazu sollte eine spezielle Haarbürste genutzt werden. Diese ist extra für Haarverlängerungen und verfügt über unterschiedlich lange Borsten. Niemals dürfen die Haare aber mit einer herkömmlichen Bürste gekämmt werden. Denn dies könnte den Haarverlängerungen schaden.

Haarverlängerung: Auf die richtigen Pflegeprodukte kommt es an

Wer sich für Haarverlängerungen entscheidet und sich Extensions in das Haupthaar einarbeiten lässt, muss das Haar unbedingt 24 Stunden in Ruhe lassen. Es darf also auch nicht gewaschen werden. Es handelt sich bei den meisten Extensions um Echthaarstähnchen, die aus abgeschnittenem Haar bestehen und verbondet sind. Diese Strähnchen sind nicht mit der Kopfhaut verbunden und können entsprechend auch nicht von dieser ernährt werden. Auch eine Regeneration findet nicht statt. Aus diesem Grund muss unbedingt das richtige Pflegeprodukt verwendet werden. Dabei sollte vor allem darauf geachtet werden, dass dieses sehr ölhaltig ist. Hier kann auch ein spezieller Afro-Shop aufgesucht werden. Alkoholhaltigen Styling-Produkte oder Pflegemittel sind für das Haar mit einHaarverlängerungener Haarverlängerung von nun an tabu. Weiterhin sollten auch keine aggressiven Haarverlängerungsshampoos genutzt werden. Ein weiteres No-Go sind die aggressiven Antischuppenshampoos. Sollten Sie sich bei den Pflegeprodukten einfach sehr unsicher sein, so ist es immer besser, den jeweiligen Profi zu kontaktieren, der auch die Haarverlängerung in die Haare geflochten hat. Dieser weiß mitunter am besten, was für die Haare nun gut ist und was nicht.

Haarverlängerungen: Waschen und Trocknen muss mal sein

Natürlich müssen die Haare mit Haarverlängerungen auch irgendwann einmal gewaschen werden. Damit hier aber die Verbindungsstellen nicht zu sehr beansprucht werden, sollten die Haare nicht über Kopf gewaschen werden. Eine sehr gute Pflege für die Haare ist die Benutzung eines ölhaltigen Pflegeshampoos und das zwei- bis dreimal in der Woche. Auf diese Weise gehen Sie auch sicher, dass keine Stylingrückstände in den Haaren bleiben und diese verfilzen. Sie dürfen die Haare aber auch nicht trocken rubbeln, sondern müssen diese sanft im Handtuch ausdrücken. Anschließend wird die Haarpracht mit einer speziellen Haarverlängerungsbürste oder einem groben Kamm gekämmt. Sollten Sie den Wunsch haben, Ihre Haare trocken zu föhnen, dann beginnen Sie an der Kopfhaut. Auf diese Weise wird der Ansatz trocken. Sie müssen aber stetig darauf achten, dass der Fön nicht zu heiß eingestellt ist. So werden die Verbindungsstellen geschont.
Die richtige Pflege der Haarverlängerung kann unter Umständen ein wenig mehr Zeit kosten. Dafür können Sie sich aber auch täglich über die wunderbare Haarpracht freuen. Das passende Make-up zu den Haaren bekommen Sie in unserem Studio.

2014-11-25T10:00:57+01:00November 25th, 2014|Kategorien: Haarfrisuren, Haarpflege|Tags: , , , |0 Kommentare
Nach oben