Rote Haare sind im Trend

Überlegst du vielleicht, dir diese wunderschöne „Signalfarbe“ für dein Haar zuzulegen? Dann liegst du damit absolut richtig: Auf den Fashion-Shows für Herbst und Winter 2014/2015 war Rot DIE angesagte Haarfarbe vieler Models.

Welcher Rotton passt zu dir?

Rote Haare sind TrendOb leuchtendes Kupfer, warmes Mahagoni oder extravagantes Neon – rote Haare sind echte Hingucker und in der kommenden Saison nicht von den Köpfen wegzudenken. Rothaarige fallen auf, sie stehen für Extravaganz, Leidenschaft und Esprit. Falls du keine „feurige Mähne“ hast, dann hier die gute Nachricht: Rottöne passen im Prinzip zu jedem Hauttyp und fast jede Haarfarbe kann entsprechend umgefärbt werden. Hier unsere Tipps dazu:

  • Hellhäutige kleiden rote Haare ganz besonders gut. Wenn du noch dazu natürlich helles Haar hast, kannst du beim Färben oder Tönen einen satten Rotton erreichen. Orangehaltiges Rot passt am besten zu dir: Wähle also Rotblond oder helle Kupfertöne. Gehe beim Färben vorsichtig vor, damit die Farbe nicht zu „karottig“ wird.
  • Wenn du dunkelblondes oder hellbraunes Haar und einen eher kühlen, bläulich-rosigen Teint sowie helle Augen hast, sehen kühlere oder violette Nuancen toll aus – beispielsweise Aubergine, Kirsche, Pflaume oder Burgunderrot. Schimmert dein Teint leicht gelblich, pfirsich- oder elfenbeinfarben und du hast braune oder grüne Augen, kommen warme Rottöne mit goldenen oder rostfarbenen Reflexen hervorragend zur Geltung – zum Beispiel Rotbuche, Tomate oder Rotgold.
  •  Mit mittel- bis dunkelbraunem Haar und einer olivfarbenen Haut stehen dir intensive Rot- und Mahagonitöne ganz besonders gut zu Gesicht. Auch ein leichter Rotschimmer bringt deinen olivfarbenen Teint wunderschön zur Geltung.
  •  Schwarze Haare und dunkle Haut harmonieren hervorragend mit Schwarzrot, rotem Wein oder dunkler Kirsche. Falls du ein helleres Rot erzielen möchtest, solltest du die Haare vorher aufhellen (lassen).
  •  Wenn du zum typischen Sommer- oder Wintertyp gehörst – also hellen Teint und eine aschfarbene bzw. dunkle Naturhaarfarbe hast – dann passen durchgängig gefärbte rote Haare sehr gut zu dir. Als Frühlings- oder Herbsttyp mit dunklerem Teint triffst du möglicherweise mit rötlichen Highlights in Orange oder Kupfer für deinen neuen Haarlook eine bessere Wahl.
  •  Falls du graue Haare hast, ist es günstig, diese zuerst in der Naturhaarfarbe einzufärben. Dieser einheitliche Ausgangsfarbton sorgt dafür, dass du nicht plötzlich ungewollt orange oder rosa statt schöne rote Haare auf deinem Kopf hast – was bei grauem Haar durchaus passieren könnte.

Rote Haare: Vom Fachmann beraten lassen

Rote Haare können auch ein Statement sein: Wenn du der flippige Typ bist, der auffallen möchte und du Rot einfach nur liebst – dann kannst du gerne alle vorherigen Tipps vergessen und den Rotton für dich wählen, auf den du Lust hast. Dennoch könnte es für dich sinnvoll sein, dich von einem Fachmann bzw. einer Fachfrau beraten zu lassen, damit auch wirklich das gewünschte Ergebnis herauskommt. Das trifft natürlich für alle zu, die ihr „neues Rot“ künftig gerne selbstbewusst und zufrieden im Spiegel betrachten möchten.
Einen günstigen Coiffeur in Zürich findest du beim Hair-Beauty-Studio – professionelle und individuelle Beratung inklusive.